Wärmepumpen

Wärmepumpen sind kostengünstige, zeitgerechte, wartungsarme, ressourcensparende und umweltschonende Heizsysteme.

Sie funktionieren wie ein umgekehrter Kühlschrank, wobei hier die "warme Seite" genutzt wird. Die kostenlose Energie aus Erde, Wasser oder Luft wird in Heizwärme umgewandelt. Die elektrische Antriebsleistung steht im Verhältnis zu der abgegebenen Wärme bis zu mehr als 1 zu 4, dass heisst  aus einem Kilowatt Strom bekommt man ca. 4000 Watt Heizwärme!

Hierdurch werden die Heizkosten inklusive Warmwasserbereitung um bis zu 50% gegenüber herkömmlichen Heizsystemen reduziert, in vielen Anwendungsfällen sind die Einsparungen sogar noch höher!

Ein ideales und sehr effizientes Einsatzgebiet ist der Ersatz einer vorhandenen Elektrofuss- bodenheizung durch eine Wärmepumpe mit dazu passendem Innenteil. Somit hat man mit minimalem Installations- und Investitionsaufwand einen sehr grossen Energieein- sparungseffekt. Dass heisst, dass durch den Einsatz eines solchen Systems bis zu 80 % Energieeinsparung erreicht werden können im Verhältnis zu einer Elektrobodenheizung. Beim blossen (sehr aufwändigem ) Austausch des Heizsystems hätte man zu den verhältnis- mässig hohen Kosten lediglich die Heizung ersetzt. Mit einer Wärmepumpe hat man zur sehr kostengünstigen Heizung zusätzlich eine vollwertige Klimaanlage inklusive einer sehr wirkungsvollen Luftentfeuchtung im Sommer im Kühlbetrieb. Es ist sogar möglich in der Übergangszeit die Anlage bei Feuchtigkeitsproblemen auf reinem Entfeuchtungbetrieb zu betreiben.